5 einfache Wege, Scrum Educational Units (SEU) zu sammeln, um sein Zertifikat zu verlängern

Teilnehmer im Seminar

Neue Rezertifizierungs-Bedingungen bei der Scrum Alliance

Geschrieben von Kai Simons am 18.12.2018

Es gibt neue Auflagen ab 2019 seitens der Scrum Alliance, um sein Zertifikat zu verlängern. Scrum anzuwenden ohne dabei weiter zu lernen ist für die meisten Scrum-Praktiker ein Widerspruch in sich.

Ab Februar 2019 reicht es für eine Zertifikats-Verlängerung daher nicht mehr aus, sich einfach nur bei der Scrum Alliance zu melden. Man muss zusätzlich nachweisen, dass man sich in den zwei Jahren mit dem Thema Scrum / Agil weiter beschäftigt hat. 

Der Nachweis erfolgt über 20 sogenannte Scrum Educational Units (SEUs). Dabei entspricht eine Stunde Zeit einem SEU. Um SEUs zu sammeln bieten sich dabei diese Quellen an:

  1. Scrum Alliance Usergroups (wie z.B. die von uns gesponsorten Usergroups Scrum Usergroup Bern, ZürichAgile Monday Mannheim)
  2. Besuch eines Scrum Alliance Events (z.B. des Chapter Gatherings 2019 in der Schweiz)
  3. Der Besuch eines Folgeseminars auf dem DasScrumTeam-Weg zum Agile Coach (z.B. A-CSM, CSP-SM oder für Product Owner analog dazu A-CSPO und CSP-PO)
  4. Besuch anderer "agiler Veranstaltungen"
  5. Selbststudium eines Buchs oder diverser Fachartikel rund um Scrum

Die Scrum Alliance verlangt also eine aktive Beschäftigung mit Scrum, um seinen Mitgliedschaftstatus zu halten. Als übliche Form solcher professioneller Rezertifizierungs-Bedingungen, begrüssen wir diese Veränderung. 

Alle Details finden sich hierzu auf den englischsprachigen Seiten der Scrum Alliance.

P.S.: Wer seine Mitgliedschaft vor dem 04. Februar 2019 verlängert, umgeht die neue SEU-Anforderungskomponente für CSM®, CSPO® oder CSD® noch ein mal.

Weitere Beiträge zu dem Thema:

Kai Simons

Über den Autor

Kai H. Simons

Unsere Arbeitswelt befindet sich in einer Veränderung. Viele Menschen sind es leid unter hohem Druck zu arbeiten, ohne den Sinn dahinter zu erkennen. Wir sehnen uns nach Autonomie, Meisterschaft und einem Sinn in unserem Handeln. Doch wie bringen wir Produktivität und Menschlichkeit in Einklang und entwickeln dabei Produkte, die einen Unterschied machen?

Mit Leidenschaft, Humor und langjähriger Erfahrung vermittelt Kai Simons als Coach und Trainer die essentiellen Fähigkeiten, um die Arbeitswelt zu transformieren. Agile prägt seine Lösungen seit 2007.