Large Scale Scrum - LeSS

LeSS ist eine Sammlung von Rahmenwerken, Leitlinien und Vorschlägen für Experimente, die helfen Scrum für viele Teams zu skalieren. LeSS folgt konsequent den ScALeD Prinzipien und dient wie Scrum dazu, eine Produktentwicklung auf Agilität zu optimieren.

LeSS Teamraum
0

Large Scale Scrum ist Scrum.

LeSS ist Scrum mit mehr als einem Entwicklungsteam. Es verändert Scrum also nicht, sondern basiert auf den gleichen Prinzipien. Sollen mehrere Teams zusammenarbeiten, sind besondere Grundsätze zu beachten, damit nicht nur die Teams sondern die gesamte Entwicklungsorganisation konsequent auf Agilität optimiert wird.

  • Mehr durch weniger (eng. More with LeSS)
  • Transparenz
  • Stetige Verbesserung hin zur Perfektion
  • Fokus auf das gesamte Produkt
  • Kundenzentrierung

LeSS bietet ein Rahmenwerk, um eine Entwicklungsorganisation auf Scrum mit mehreren Teams umzustellen.

Warum und wie LeSS funktioniert, verdeutlichen die zugrundeliegenden LeSS Prinzipien am Besten.

Die Rahmenwerke Scrum, LeSS und LeSS Huge helfen eine Organisation nach und nach in eine agile Organisation zu transformieren.

Die Definition von Scrum und Large Scale Scrum immer im Blick mit unserem Poster-Set. Perfekt für Workshop, Bürowand oder Abteilungsflur.

spalten4

Das LeSS Rahmenwerk

Das Large Scale Scrum Rahmenwerk (LeSS) ermöglicht es mehreren Teams, gemeinsam Scrum zu nutzen. Das LeSS Rahmenwerk ist anwendbar, um Produkte mit 2 bis etwa 8 Teams zu entwickeln. Um einen Erfolg zu erzielen, ist es notwendig, das gesamte Regelwerk von Anfang an für eine Produktentwicklungs-Gruppe zu etablieren. Für größere Organisationen ist das LeSS Huge Rahmenwerk gedacht.

less_flow_de.png

Die Regeln des LeSS Rahmenwerks sind entweder identisch zu denen von Scrum, oder ergänzen diese für die Arbeit in mehreren Teams. Dem Prinzip 'Less is More' folgend, gibt es nur sehr wenige, dafür aber sehr gut erprobte Erweiterungen. Den LeSS Flow und alle Regeln für das LeSS Rahmenwerk habe wir auf unserem Poster zusammengefasst.

Die LeSS Prinzipien

More with LeSS

LeSS ändert die Organisation durch die konsequente Anwendung fundamentaler Strukturen. Dies verursacht neue Erfahrungen, welche letztendlich die Organisationskultur hin zu Agile verschiebt (vgl. Wie wird ein Unternehmen agil?). Auf der anderen Seite bietet das Rahmenwerk genug Freiraum, so dass die Organisation sich stetig verbessern kann. Es ist essentiell, nicht mehr Ballast hinzuzufügen. Stattdessen sollte man mit Neuerungen experimentieren und von diesen lernen, bevor man langlebende Regeln etabliert.

Transparenz

Alle Scrum und LeSS Prinzipien basieren auf Transparenz. Die direkte Kommunikation zwischen Individuen wird exponentiell schlechter, je mehr Menschen involviert sind. Um so mehr ist es in der Skalierung essentiell, dass alle Beteiligten eine ungefilterte Sicht auf den Status der Produktentwicklung haben.

Stetige Verbesserung hin zur Perfektion

LeSS ist eine tiefgreifende Veränderung für viele Organisationen. Beachten Sie, dass dies nicht automatisch eine Verbesserung bedeutet. LeSS befähigt die Organisation damit zu starten, besser zu werden. Durch stetige Verbesserung nach Perfektion zu streben muss ein Hauptschwerpunkt bleiben.

Fokus auf das gesamte Produkt

Teams haben noch stärker die Tendenz auf ihre Ziele zu suboptimieren, als es Individuen tun. Daher ist die größte Herausforderung für die Teams, ihre Arbeit zu einem Produkt zu integrieren. Der einzige Weg ihnen zu helfen, ist es den Zweck des gesamten Produktes so klar wie möglich zu machen. Dabei wird jedes Individuum auf das gesamte Produkt fokussiert. Die Teams werden befähigt, passende Subziele bei Bedarf selbst zu definieren.

Kundenzentrierung

Nur Teams, welche direkt mit dem Kunden arbeiten, können den Wert des Produktes maximieren. Unglücklicherweise haben Organisationen die Tendenz, Teams vom Kunden zu entkoppeln, sobald sie anfangen zu wachsen. Um dem entgegen zu wirken, stellen Sie sicher, dass Teams um den Kunden und dessen Bedürfnisse organisiert sind.

Agile Transition mit Scrum, LeSS und LeSS Huge

Scrum, LeSS und LeSS Huge helfen, dass eine Organisation über die Zeit immer agiler wird. Dieser Prozess verläuft sehr individuell für jedes Unternehmen und je nach Rahmenbedingung in unterschiedlicher Geschwindigkeit ab. Die Veränderungen gehen auch nicht linear voran, sondern immer in Schüben, welche eine entsprechende Umstrukturierung in der Organisation mit sich bringen. Nachfolgendes Bild ist daher auch nur als ein exemplarischer Ablauf zu verstehen.Agile_Transition_mit_Scrum_und_LeSS.png

Wie starten?

Verschiebung der Teamkultur

Wir empfehlen erst einmal mit einem Scrum Team zu starten, bis das Team und die Organisation ausreichend Erfahrungen über die neue, agile Kultur gesammelt haben, und die verantwortlichen Entscheider den nächsten Schritt einleiten. Dies reduziert auch das Risiko einer Fehlentwicklung.

Verbesserung der Teamfähigkeiten

Das skalierte Arbeiten von mehreren Teams an einem Produkt erfordert die Einführung von agilen Praktiken. Besonders hohes Gewicht haben die Praktiken, welche den Teams die Abstimmung untereinander erleichtern. Die ersten Teams müssen als Vorreiter für die restliche Organisation noch sehr viel experimentieren. Sind die Teams tatsächlich entkoppelt von dem Rest der Organisation, können sie entsprechend schnell Fortschritte darin machen. Das lässt sich in einem überschaubaren Rahmen schneller und mit weniger Risiko bewerkstelligen.

Veränderungen der Unternehmensstruktur

Weiteres Wachstum der agilen Organisation bedeutet eine Umstrukturierung über alle Ebenen. Spätestens jetzt muss der Sponsor der Veränderung von der Eigentümerschaft der Unternehmen beauftragt sein. Alle Ebenen zwischen Teams und Unternehmensspitze werden in Frage gestellt - und die Organisationsstruktur wird sehr schlank.

Verschiebung der Unternehmenskultur

Durch Anwendung der Scrum und LeSS Rahmenwerke und passenden agilen Praktiken in allen Bereichen der Unternehmung ergibt sich ein organisationsweites Erlernen der agilen Kultur. Der Prozess kommt niemals zum Stillstand, da es keine optimale agile Organisation gibt. Denn Agile bedeutet ständig und mit wenig Aufwand auf neue Veränderungen reagieren zu können, was unweigerlich eine sich ständig verändernde Organisation erzwingt.

Eine Agile Transition mit Scrum, LeSS und LeSS Huge bedarf einer weitsichtigen Strategie. Sie sollte daher mit entsprechender Beratung und Ausbildung begleitet werden.

Tief in die Materie einsteigen. 

Viele unserer Certified ScrumMaster - Seminare sind "LeSS-friendly". Wir vermitteln Scrum so, dass Sie die ersten Ideen von Large Scale Scrum erfassen.

Darüber hinaus bieten wir auch den Certified Less Practitioner an:

Trainings Datum Region Preis
Deutsch
3 Tage
Schweiz
2850,00 CHF
mehr erfahren anmelden
Deutsch
3 Tage
Schweiz
2850,00 CHF
mehr erfahren anmelden