Scrum

Mysterium Produktentwicklung

Wann und Wo macht Scrum Sinn?

Geschrieben von Melanie Dahms am 04.05.2021

Wer Scrum verstehen möchte, der muss die Herausforderungen der Produktentwicklung kennen. Nach dem Video kannst Du Deine Produktentwicklung in Bezug auf Scrum besser einordnen.

Einmal Scrum und zurück

Das Scrum Rahmenwerk

Geschrieben von Melanie Dahms am 28.04.2021

Möchtest Du auch mit Deinen Kollegen und Bekannten über Scrum diskutieren. Hier erhältst Du einen Einblick was Teil von dem Scrum Rahmenwerk ist.

Scrum ist für alle gut. Gerade jetzt!

Geschrieben von Peter Beck am 08.06.2020

Unsere Unternehmen, unsere Gesellschaft und jeder Einzelne ist von der Pandemie betroffen. Aber wir alle wissen auch, dass wir noch vor viel größeren Veränderungen steht, auf die wir jetzt und in Zukunft Antworten finden müssen. Genau dafür ist Scrum geschaffen. Gerade jetzt.

10 Jahre DasScrumTeam - 10 Jahre verteiltes Unternehmen

Geschrieben von Peter Beck am 27.04.2020

Seit 10 Jahren helfen wir Unternehmen mit Scrum agil zu werden. Seit 10 Jahren sind wir ein verteiltes Unternehmen. Eine kleine Geschichte vom Tag -1 des Lockdowns, als klar wurde, dass 80% unseres Geschäfts in den nächsten Monaten nicht mehr so stattfinden wird wie es einmal geplant wurde.

Von der Idee bis zur Massenproduktion

6 Schlüsselerfahrungen aus einem Start-up-Unternehmen, das eine neue Robotergeneration entwickelt

Geschrieben von Peter Beck am 26.02.2020

Kazunori Yamasaki ist ein ScrumMaster wie er im Buche steht. Er trägt eine Tasche mit Markern und Post-its an seinem Gürtel und ist immer zur Stelle, wenn seine Teams bei der Bewältigung komplexer Herausforderungen eine Orientierungshilfe benötigen. Die Teams bei Groove X in Tokio haben heutzutage viele komplexe Herausforderungen zu bewältigen. Ihr erstes Produkt, welches der Roboter Lovot ist, steht kurz vor der endgültigen Massenproduktion und höchstwahrscheinlich können Sie ihn, während Sie diesen Beitrag lesen, ihn bereits käuflich erwerben.

Scrum ist Agile Leadership - Teil 3

Wie führt das Team

Geschrieben von Peter Beck am 24.10.2019

In den ersten beiden Teilen wurde anhand der Geschichte von 2 Unternehmen gezeigt, wie ScrumMaster und Product Owner führen. Sie sind eingebunden in einem Führungssystem, welches sich über die Zeit entwickelt. Dieser Teil wird sich ganz dem Team als wichtigste Rolle mit Führungsverantwortung widmen und die Geschichten fortsetzen.

Certified ScrumMaster accelerated wird zu Certified ScrumMaster kompakt

Geschrieben von Kai Simons am 11.09.2019

Alles neu macht der Mai? Der September ist auch nicht schlecht:

Wir haben unseren beliebten 2-tägigen Certified ScrumMaster accelerated - Kurs umbenannt.

Wie merke ich als Scrum Master, ob mein Team gut ist?

Sein Team entwickeln durch die 5 Dysfunktionen

Geschrieben von Rudolf Gysi am 09.05.2019

In den vergangenen Wochen habe ich mich wieder mehr mit der Frage beschäftigt, wie merke ich überhaupt ob ich meinen Job als Scrum Master gut mache? Und das hat recht viel damit zu tun, ob mein Team eigentlich "gut" ist...

Scrum ist Agile Leadership - Teil 2

Wie führt der ScrumMaster?

Geschrieben von Peter Beck am 18.03.2019

Im ersten Teil wurde an zwei Beispiel-Unternehmen gezeigt, wie Product Owner führen. Der Product Owner ist Teil eines agilen Führungs- bzw. Managementsystems, das für jede Organisation entwickelt werden muss. Scrum liefert einen Rahmen für dieses Führungssystem.

Dieser Teil führt die Geschichten der beiden Unternehmen fort, und zeigt auf wie der ScrumMaster führt.

Was ist das nächste „Grosse Ding“ im post-agilen Zeitalter?

Geschrieben von Rudolf Gysi am 31.01.2019

Als Coach wurden mir in der letzten Zeit öfter die Aufgabe gestellt, nicht die Maturität der Teams in Sachen Scrum zu verbessern, sondern ich soll den Teams helfen endlich den Schritt in die Selbstorganisation zu wagen.

Mir ist ein Beitrag von Guido Bosbach aufgefallen. Da schreibt er, das Agilität im Zentrum vieler neuer Bewegungen steht und das wir uns als Gesellschaft und vor allem als Führungskräfte auf  Veränderung einstellen können oder gar müssen.

Scrum ist Agile Leadership - Teil 1

Wie führt der Product Owner?

Geschrieben von Peter Beck am 23.01.2019

Die Scrum-Rollen sind die Prototypen für agile Führung und agiles Management. Das Agile Manifest wurde 2001 von den beiden Autoren der ersten Scrum-Publikation mitformuliert. Scrum ist ein Rahmenwerk, um eine Organisation auf Agilität zu optimieren. Es bringt neben dem Grundverständnis, welche Artefakte und Abläufe nötig sind, auch eine Aufteilung der Führungsaufgaben in 3 Rollen mit. Scrum verfolgt auch bei den Rollen einen Lean-Ansatz: Weniger ist mehr. Nur die absolut notwendigen Regeln wurden in das Rahmenwerk aufgenommen.

Das hat den Vorteil, dass jede Organisation das für sie passende Führungssystem innerhalb der Kräftedreieckes der Scrum-Rollen entwickeln kann. Es hat aber auch zum Nachteil, dass das Verständnis um Agile Führung nicht so leicht zugänglich ist und oft auch sehr unterschiedlich interpretiert wird.

Um mehr Klarheit zu schaffen, werde ich in diesem ersten von vier Artikeln die Frage Wie führt der Product Owner? anhand von zwei Beispiel-Unternehmen beantworten.

  • Ein junges, stark wachsendes Unternehmen mit anfangs 20 Mitarbeitern.
  • Ein über zwei Jahrzehnte gewachsenes, mittelständiges Unternehmen mit 450 Mitarbeitern.

Wenn das Team nicht tut, was es soll

Ein Erfahrungsbericht von der Scrum User Group Bern

Geschrieben von Rudolf Gysi am 14.01.2019

Am 10. Dezember war in der Scrum User Group Bern das Thema der Gruppendynamik und Widerstand gegen Veränderungen im Fokus. Die Psychologin Kristina Hermann hielt einen anregenden Vortrag und liess uns auch an uns erleben, warum Widerstand eher natürlich als ungewöhnlich ist und worauf im Umgang mit Gruppen zu achten ist.

Weil Agile zum beliebigen Buzzword wurde, packten wir den Stier bei den Hörnern

Geschrieben von Kai Simons am 13.09.2018

Vor gut sechs Jahren erblickte unsere alte Internetseite das Licht der Welt. Die Welt rund um agiles Vorgehen hat sich seitdem sehr verändert.

Agile ist zu einem nahezu beliebigem Buzzword verkommen: Agiles HR, Agiles Führen, Agiles Verkaufen, Agiles Lernen. Was einmal eine starke Bezeichnung für das Vorgehen nach dem agilen Manifest war, ist aktuell der Marketing-Turbo-Begriff für alles, was modern klingen soll.

Ich schreibe das ohne Verbitterung.

Hilfe, mein Unternehmen macht SAFe

Survival Guide für Agile Coaches

Geschrieben von Andreas Schliep am 20.11.2016

Du hast alles gegeben. In unzähligen Sitzungen, Gesprächen, Präsentationen und Intranet-Artikeln hast du von A bis Z dargelegt, warum es Sinn macht, als Unternehmen agil zu werden, was Agilität bedeutet, warum im komplexen Kontext definierte Prozessvorschriften nicht funktionieren können. Du hast agilen Teams geholfen, eine herausfordernde Definition of Done zu formulieren und vermeintlichen Product Ownern geholfen, ihren Beitrag als Anforderungsspezialist im Team zu leisten. Dem Management hast du die Lean-Gedanken ans Herz gelegt - und im Change-, Transition- oder Transformation Team alles gegeben. Schliesslich haben alle eingesehen, dass ein Unternehmen zu dieser Zeit agil werden muss. Es gab sogar einen grossen Vortrag des Managements mit Bildern von Tankern und Schnellbooten.

Und jetzt das: Das Management hat sich von externen Beratern davon überzeugen lassen, dass SAFe - Scaled Agile Framework - für euch genau die richtige Lösung sei.