Scrum Alliance

Dein Scrum Alliance Zertifikat

Geschrieben von Tobias Huthmann am 27.04.2021

Tipps, Tricks und Hinweise für die Nutzung der Scrum Alliance Website. Wo ist ein Test notwendig und was Du beachten musst. 

Scrum Education Units (SEUs) sammeln - Wie mache ich das?

Rezertifizierungs-Bedingungen bei der Scrum Alliance

Geschrieben von Melanie Dahms am 27.08.2020

Du möchtest wettbewerbsfähig sein und mit Deinem Zertifikat jederzeit nachweisen können, dass Du die Prinzipien, Werte und Praktiken von Scrum in Deiner täglichen Arbeit lebst?

Dann ist die Scrum Alliance hierfür die passende Organisation. Denn um eine hohe Qualität ihrer Zertifikate zu gewährleisten, fordert die Scrum Alliance einen Nachweise dafür, dass man sich in den letzten zwei Jahren seit der Zertifizierung mit dem Thema Scrum / Agil weiter beschäftigt hat. 

Botschafter für Scrum

Wie Trainerkandidaten und wir das Unmögliche möglich gemacht haben

Geschrieben von Andreas Schliep am 07.04.2020

Der Weg zum Certified Scrum Trainer ist beschwerlich. Bis zum Certified Scrum Professional gibt es klare Lernziele und eine Vielzahl von Fortbildungsangeboten. Wenn man dann aber die sogenannten Guide Level der Scrum Alliance anstrebt, ist man auf sich selbst angewiesen. DasScrumTeam hat schon immer werdende Trainer auf ihrer Reise unterstützt. Eine große Herausforderung stellt dabei die Prüfung durch das Trainer Approval Committee - TAC - der Scrum Alliance dar. Dort scheitern viele Kandidaten an ihrer Nervosität, dem Fokus, an anderen vermeidbaren Fehlern. Deshalb haben wir die Probe-TAC ins Leben gerufen. Mehrmals im Jahr bieten wir oder andere CSTs aus unserem Netzwerk neuen Kandidaten die Gelegenheit, ihre Präsentation, ihre Klarheit, ihre Botschaft vor dem letzten Schritt zum CST zu optimieren.

Vergleich Scrum-Zertifizierungen Scrum Alliance und Scrum.org

Die Unterschiede zwischen CSM und PSM I

Geschrieben von Kai Simons am 22.01.2020

Agiles Projektmanagement (auch häufig kurz bezeichnet als „Agile“) liegt im Trend. Mittlerweile gibt es über 240 Scrum Zertifizierungen weltweit. Gerade in den vergangenen Jahren ist die Anzahl der Zertifizierungs-Anbieter geradezu explodiert. Scrum.org PSM, Scrum Alliance CSM, TÜV, PMI, PMI-ACP…. Da ist es schwer, einen Überblick zu gewinnen. Auf Xing und LinkedIn wird es für Unternehmen zunehmend schwieriger, Scrum-Könner so zu identifizieren. 

Doch mit der Wahl des falschen Anbieters verschenkt man nicht nur vorhandenes Budget sondern auch wertvolle Zeit eigener Mitarbeiter. Daher zeigen wir hier auf, welche bedeutenden Zertifizierungs-Anbieter am Markt existieren - und wie sie sich unterscheiden.

Neu gestartete Scrum User Group in Zürich

Das Erfolgskonzept aus Bern nun auch in Züri!

Geschrieben von Franziska Stebler am 11.03.2019

Im Januar 2019 habe ich die Scrum User Group in Zürich gegründet. Das Konzept der Scrum User Group wurde bereits von Ruedi sehr erfolgreich in Bern eingeführt. Damit wir auch in Zürich den Austausch zu Themen wie Scrum und Kanban fördern können, wurde die SUG Zürich gegründet.

5 einfache Wege, Scrum Educational Units (SEU) zu sammeln, um sein Zertifikat zu verlängern

Neue Rezertifizierungs-Bedingungen bei der Scrum Alliance

Geschrieben von Kai Simons am 18.12.2018

Es gibt neue Auflagen ab 2019 seitens der Scrum Alliance, um sein Zertifikat zu verlängern. Scrum anzuwenden ohne dabei weiter zu lernen ist für die meisten Scrum-Praktiker ein Widerspruch in sich.

Ab Februar 2019 reicht es für eine Zertifikats-Verlängerung daher nicht mehr aus, sich einfach nur bei der Scrum Alliance zu melden. Man muss zusätzlich nachweisen, dass man sich in den zwei Jahren mit dem Thema Scrum / Agil weiter beschäftigt hat. 

Agile Leadership

Neues Programm der Scrum Alliance

Geschrieben von Andreas Schliep am 07.05.2016

Agile Führung – was soll das eigentlich bedeuten? Wenn man Führungskräfte heutzutage befragt, sind sie laut eigenem Bekunden doch ohnehin schon immer agil gewesen? Vor allem in der Unternehmensleitung findet man Gefallen daran, Vorhaben in weniger Zeit, mit besseren Ergebnis und flexiblen Eingriffsmöglichkeiten anzugehen. Das sei doch letztendlich das Versprechen von „Agile“? Vor 15 Jahren galt es noch als revolutionär, das „Manifest für Agile Softwareentwicklung“. Jetzt haben Manager und Beratungshäuser das Thema übernommen. Und verwenden ihn es auch gerne mal entgegengesetzt der ursprünglichen Ideen, Werte und Prinzipien.