Certified Scrum Professional

Bereit für die nächste Stufe

Unsere Einstiegskurse zu Scrum bieten Ihnen schon eine Menge – Werte, Prinzipien, Techniken, um die Arbeit in einem Scrum Team zu beginnen oder zu verbessern. In der Umsetzungspraxis kommen dann allerdings die größeren Herausforderungen auf Sie zu:

  • Wie binde ich agile Prozesse in unser Unternehmenssystem ein?

  • Wie kann ich den Product Owner und Stakeholder optimal unterstützen?

  • Wie werde ich ein ausgezeichneter Moderator und Coach für mein Team?

  • Wie kann ich im agilen Umfeld Qualität herstellen und die Produktivität fördern?

  • Wie kann ich agile Arbeitsweisen verankern und skalieren?

Diese Fragen und viel mehr adressiert unser weltweit einmaliges Weiterbildungsprogramm. Als praktizierender Scrum Master lernen Sie in aufeinander abgestimmten Modulen mit den besten deutschsprachigen agilen Trainern und Coaches. In einer geschlossenen Teilnehmergruppe lernen Sie, Ihre aktuellen Herausforderungen im Unternehmen besser zu verstehen, das Gelernte optimal in der Praxis einzusetzen, und so Ihre Teams zur nächsten Stufe zu führen.

Absolventen erfüllen die Weiterbildungsanforderungen der Scrum Alliance® zum Certified Scrum Professional®.

Scrum Master Weiterbildungspfad

Inhalte

6 Termine je 2 Tage über ein halbes Jahr verteilt

Bei allen Inhalten stehen die Rollen des ScrumMasters als Coach, Konfliktnavigator, Katalysator der Zusammenarbeit, Moderator und Lehrer im Vordergrund. Die Weiterbildung fokussiert sich darauf die Wirksamkeit des ScrumMasters für Unternehmen, ProductOwner und Entwicklungsteam ganz praktisch zu erhöhen und nicht theoretische Konzepte zu verinnerlichen.

Die Inhalte bilden unterschiedliche Schwerpunkte aus folgendem Themenkreis ab:

  • Scrum-Prinzipien, Werte, Rollen, Artefakte
  • Soziale Kompetenz, Konfliktmangement
  • Persönliche Kompetenzen
  • Teambuilding Kompetenzen
  • Führungskompetenzen
  • Organisations Change Management
  • Product Owner Wissen
  • XP-Praktiken
  • Moderationsfähigkeiten

Daraus ergeben sich folgende 6 Lernmodule, die an jeweils 2 Trainingstagen abgearbeitet werden:

PROZESS

  • Master Yourself
  • Retrospektive
  • Der Sprint
  • Rollen in Scrum
  • Scrum Meetings
  • Scrum-Varianten
  • Situatives Führen
  • Team Übungen

UNTERNEHMEN

  • Lean Prinzipien und Werkzeuge
  • Unternehmen als System-Veränderungsprozesse
  • Veränderungsbedarf analysieren
  • Veränderungen planen & umsetzen
  • Unternehmenskultur

PRODUKT

  • Product Vision
  • Product Backlog
  • Eigenschaften
  • Nutzerbedürfnisse und Funktionalität
  • User Story
  • Nicht Funktionale Eigenschaften
  • Schätzen
  • Releaseplan
  • Strategien zur Steuerung der Produktentwicklung
  • Stakeholder Management
  • Die Festpreisfrage

SOFTWARE CRAFTSMANSHIIP

  • Dojo
  • Innere Qualität
  • Emergente Architektur & Design
  • Real Options
  • TDD / ATDD
  • Refactoring
  • Clean Code
  • Pair Programming
  • Continuous Integration
  • Information Radiator
  • Der 10-Minuten-Build
  • „Stop the line“ Autonomation

ARBEITEN MIT MENSCHEN

  • Als ScrumMaster mit Menschen arbeiten
  • Meine Mitarbeiter und mich kennen lernen
  • Wahrnehmung
  • Kommunikation
  • Selbstmanagement
  • Motivation
  • Feedback Ablauf
  • Team Rollen

VERINNERLICHT

  • Vertiefung
  • Ausblick
  • Austausch mit der Community

Lernmodell

Im Rahmen der Weiterbildung gibt es Phasen in denen die Teilnehmer Methoden und Werkzeuge präsentiert bekommen und anschließend im geschützen Rahmen des Trainings üben können. In anderen Phasen steht in praxisrelevanten Übungen ein sehr persönlicher Lernprozess im Vordergrund. Einige herausragende Elemente des Lernmodelles wollen wir hier vorstellen:

  • Die Teilnehmer üben in Lerngruppen aus 2 oder 3 Teilnehmern. Auf diese Lerngruppen bieten wir abgestimmte Übungen für die Praxisphasen in den Firmen an. Diese Lerngruppen arbeiten sowohl an den Präsenztagen als auch während der Praxisphase zusammen.
  • Nach einer Einführung in die kollegiale Beratung nutzen wir dieses Instrument zu den Präsenzterminen regelmäßig.
  • Es findet eine Analyse des persönlichen Lernverhaltens statt.
  • Zur Reflektion des persönlichen täglichen Lernfortschrittes nutzen die Teilnehmer ein Lerntagebuch.
  • Während der Weiterbildung werden die Teilnehmer eine ScrumMaster Arbeit anfertigen.
  • Die Abschlußprüfung dient dazu dem Teilnehmer Feedback über seinen Weiterbildungsstand zu geben.

PDUs: Wenn Sie PDUs für die Weiterbildung (z.B. PMI-ACP) beim PMI (Project Management Institute) sammeln, kann die ScrumMaster Ausbildung hierfür angerechnet werden. Wir stellen Ihnen gerne eine Teilnahmebestätigung aus, die Sie beim PMI einreichen können. 

Absolventen erfüllen zudem die Weiterbildungsanforderungen der Scrum Alliance zum Certified Scrum Professional. Wenn die erforderliche Berufspraxis gegeben ist, können sie sich bei der Scrum Alliance als CSP bewerben und damit ihre Scrum-Kompetenz in theoretischer und praktischer Hinsicht belegen.

Die Weiterbildung erstreckt sich etwa über ein halbes Jahr - es werden alle unten genannten Termine benötigt um die Weiterbildung abzuschliessen. Die Zielgruppe sind aktive ScrumMaster. Es werden Realsituationen aus den Teams dieser ScrumMaster in Übungen reflektiert und bearbeitet. Deshalb ist die Weiterbildung besonders effektiv wenn der Teilnehmer parallel zur Weiterbildung mit einem Scrum Team arbeitet.

Interesse für die Weiterbildung an Ihrem Standort melden

Alle Termine zu diesem Training